Der Newsletter wird nicht richtig dargestellt? Dann klicken Sie bitte hier.

NEUES VON INFIRMARIUS

WABAIN – Aus Strophactiv® wird Wabain®
Strophactiv D4® – Perorales low dose Strophanthin bei Funktionsstörungen des Herzens
von Professor Hartmut Heine
Nach Aristoteles (522 – 384 v. Chr.) ist das Herz Quelle jeder Bewegung, da sich im Herzen die Seele mit den Organen des Lebens verbindet (Heinrich Heine 2011).
In der Komplementärmedizin wird die orale low dose Therapie (D4 mit g-Strophanthin bei funktionellen kardiologischen Problemen) aufgrund einer großen empirischen Erfahrung häufig eingesetzt (Übersicht Schwab 2007). Die Schulmedizin lehnt die von Kern (1971) eingeführte orale Strophanthintherapie generell ab. Hauptgrund sind nicht ausreichende und widersprüchliche pharmakodynamische und -kinetische Befunde.
Dabei wird nicht berücksichtigt, dass low dose Therapeutika besonders anregend auf das Immunsystem wirken. Die dabei angeregten Zellen stehen untereinander in informativem Kontakt und generieren dabei extra- und intrazelluläre Botenstoffe (u. a. Zytokine, Wachstumsfaktoren, Adhäsionsmoleküle), die die Information des Präparates übernehmen und sie informativ in den Körper einspeisen.
In o. g. Publikation wird erstmals versucht, den Informationsinhalt von low dose Strophanthin (Strophanthin D4®) auf seinem Weg von der oralen Aufnahme bis zum Herzen zu verfolgen. Da die herzregulierende Wirkung von oralem low dose Strophanthin seit Kern (1971) bekannt ist, aber keine ausreichenden pharmakodynamischen und kinetischen Daten aus dem Blut bekannt sind, muss ein zellulärer Informationsweg gefordert werden. Bei den verschiedenen Bestandteilen der Informationsketten darf nicht übersehen werden, dass davon der Informationsinhalt völlig unberührt bleibt. Wird z. B. ein Ton über den äußeren Gehörgang auf das Trommelfell übertragen, gelangt er über die Innenohrknöchelchen zur Schnecke und verzweigt sich auf der Oberseite des Temporallappens in den Heschelchen Querwindungen, der sogenannten Hörrinde. Der Informationsgehalt des eingebrachten Tones bleibt dabei vollständig erhalten. Die pharmakologischen Dogmen der Schulmedizin zur Wirksamkeitsprüfung sind hier nutzlos.
Wirkstoff g-Strophanthin D4
Sublinguale Einnahme erwünscht
Alkoholgehalt von nur 6 %
Der vergessene, natürliche Schutz vor dem (Herz-) Infarkt
Reguliert den Natrium-Stoffwechsel und unterstützt Herz und Kreislauf
g-Strophanthin = Ouabain D4
Apothekenpflichtig • PZN 11653828

MEHR VON INFIRMARIUS

Mehr über unser Unternehmen sowie über weitere Produkte aus unserem Hause erfahren Sie im nächsten Newsletter oder auf unserer Internetseite …
Weiter zur Internetseite →

© Infirmarius GmbH, Daimlerstraße 19, 73037 Göppingen – Alle Rechte vorbehalten,
Vervielfältigung nur mit Genehmigung der Infirmarius GmbH
Registergericht: Ulm – Registernummer: HRB 739760
USt-IdNr. gemäß § 27a UStG: DE132952487
Vertretungsberechtigter Geschäftsführer: Franz Kohl
Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.